Amalgam-Alternativen

Amalgam wird heute von vielen Menschen aufgrund seiner mangelhaften Ästhetik und bestehender Zweifel an seiner Bioverträglichkeit abgelehnt.

Hier stehen diverse Alternativen zur Verfügung: von modernen, zahnfarbenen und gut bioverträglichen Zementarten über Kunststoffe (Composites) für den Seitenzahnbereich und die neuere Werkstoffklasse der ORMOCERE (organisch modifizierte Keramik) bis zu den
höchstwertigen Versorgungsformen der Inlays (Einlagefüllungen aus Goldlegierungen oder Keramik).

Auch hier muß nach der Untersuchung im Beratungsgespräch geklärt werden, welches im Einzelfall die beste Lösung ist.

Die Bioverträglichkeit der Materialien ist uns wichtig.